Hidden Gallery 2.0 (ab November 2020)

Die Hidden Gallery geht in die zweite Runde. Wir nutzen den November Lockdown dazu, eine neue versteckte Ausstellung zu organisieren. Wir hoffen natürlich, dass die spielfreie Zeit nicht allzu lange dauern wird. Aber zumindest bis Ende November wird es sich um eine versteckte Ausstellung handeln!

Zwei Künstlerinnen der Künstlergruppe ARTamm stellen nun ihre Gemälde im Glasperlenspiel aus. Die Bilder können bis zur Öffnung des Theaters lediglich auf den Social Media Kanälen des Glasperlenspiels eingesehen werden (Website, Facebook, Instagram). Sobald der Lockdown beendet ist, können die Bilder wie gewohnt zu den Veranstaltungen besichtigt werden. Das heißt also: Doppelt Daumen drücken!

Die ausstellenden Künstlerinnen

Bettina Schwegler

„Mein Lebensmotto ‚Knallen muss es tüchtig und lustig will ich’s haben, sonst mach ich nicht mit‘ habe ich aus Astrid Lindgrens ‚Pippi Langstrumpf‘ entnommen. Das Motto spiegelt sich auch in meinen Bildern wider: Ich liebe Farben und möchte Geschichten erzählen. Fast immer spielen Lebewesen - Menschen und Tiere - die Hauptrolle. Meine Malerei ist farbenfroh, dynamisch und expressiv.“

Bildergalerie von Bettina Schwegler

  • Schwegler01
  • Schwegler02
  • Schwegler03
  • Schwegler04
  • Schwegler05
  • Schwegler06
  • Schwegler07

Anita Delle

Anita Delle gründete 2014 mit  5 weiteren Künstlerkolleginnen eine Ateliergemeinschaft „ARTamm“  Das Atelier befindet sich in der Ludwigsburger Straße 44 in Tamm. Dort zeigen die Künstlerinnen jedes Jahr im Herbst die Bilder, die sie in den vergangenen 12 Monaten gemalt haben.  Die Malerei von Frau Anita Delle ist trotz vordergründiger Gegenständlichkeit im Wesentlichen emotional geprägt. Sie beginnt mit Formen und Farben frei nach Gefühl und Befindlichkeit und vervollständigt das innere Bild zum äußeren Bild. Weitere Informationen zu Anita Delle finden sich unter: www.anita-delle.de.

Bildergalerie von Anita Delle

  • delle01
  • delle02
  • delle03
  • delle04
  • delle05
  • delle06
  • delle07
  • delle08
  • delle09
  • delle10
  • delle11

Hidden Gallery 1.0 (Mai bis November 2020)

Corona verändert vieles... Der Spielbetrieb ist im Glasperlenspiel seit dem 16. März eingestellt. Seit Mai hängt die versteckte Ausstellung: Fotografen vom befreundeten Fotoclub Blende81 hatten hier die Idee, die für Mai geplante Ausstellung trotz allem zu realisieren, nun aber unter veränderten Rahmenbedingungen. Kein Besucher kann die Werke live sehen - es handelt sich also um eine versteckte Ausstellung, eine hidden gallery. Damit unser Publikum dennoch in den Genuss kommt, die Fotoarbeiten zu sehen, veröffentlichen wir Bilder, Eindrücke und einen Rundgang im Laufe der Zeit auf unserer Website und auf Social Media.

Seit dem 11. September war die "Hidden Gallery" öffentlich zugänglich - der Spielbetrieb wurde wieder aufgenommen. Besucher konnten die ausgestellten Fotoarbeiten sehen! Im November wurden die Bilder abgehängt. Unser großes Dankeschön an die beiden austellenden Fotografen!!!

Die ausstellenden Fotografen

Christoph Hecke

Christoph Hecke beschäftigt sich seit Anfang der 1980er Jahre mit Fotografie. Mit Aufkommen der Digitalfotografie zunehmend Hinwendung zu verfremdenden Bearbeitungen, weg von der dokumentarischen Abbildung. Arbeiten und Experimente um eine Bildsprache zu entwickeln, die ihren Schwerpunkt auf Subjektivität und impressionistische Darstellung von persönlichen Eindrücken und Empfindungen legt.

Bildergalerie von Christoph Hecke bei Blende 81

Ausgestellte Bilder im Glasperlenspiel - Fotograf: Christoph Hecke

  • CH01
  • CH02
  • CH03
  • CH04
  • CH05
  • CH06
  • CH07
  • CH08
  • CH09
  • CH10
  • CH11
  • CH12
  • CH13
  • CH14
  • CH15
  • CH16
  • CH17
  • CH18
  • CH19
  • CH20
  • CH21
  • CH22

Wolfgang Görner

Wolfgang Görner ist seit vielen Jahren filmisch und fotografisch unterwegs, die Vielfältigkeit unserer Welt fest zu halten. Sein fotografisches Auge sucht den besonderen Moment, den besonderen Blickwinkel, die Geschichte, die es zu erzählen gilt. Die Auseinandersetzung zwischen der Beobachtung und dem zum Bild werdenden Motiv fordert und fördert seinen kreativen Umsetzungsprozess. Springt der Funke über, wird die Idee vertieft und um ihre besonders ansprechende Darstellung gerungen. Dabei wird erst in der Nachbearbeitung am Computer die Bild-Idee endgültig entschieden und ausgearbeitet. Bilder und Bildausschnitte für eine bestimmte Bildaussage zu komponieren, zu kombinieren, eröffnen ihm neue reizvolle Möglichkeiten, im Vergleich zur klassischen Fotografie.

Bildergalerie von Wolfgang Görner bei Blende 81

Ausgestellte Bilder im Glasperlenspiel - Fotograf: Wolfgang Görner

  • wgoerner01
  • wgoerner02
  • wgoerner03
  • wgoerner04
  • wgoerner05
  • wgoerner06
  • wgoerner07
  • wgoerner08
  • wgoerner09
  • wgoerner10
  • wgoerner11
  • wgoerner12
  • wgoerner13

Panoramaaufnahmen von der Ausstellung im Glasperlenspiel

Fotos: Christoph Hecke

Damit Sie das Glasperlenspiel in der coronabedingten Spielpause nicht vergessen...

  • panorama01
  • panorama03
  • panorama04
  • panorma02

Virtueller Rundgang durch das Glasperlenspiel

Video: Christoph Hecke und Wolfgang Görner - Musikunterlegung und Zusammenführung: Jürgen Rentschler

Rundgang durch Theatersaal und Kneipe -> Video auf Youtube