Das Glasperlenspiel hat sich beim Förderprogramm „Kunst trotz Abstand“ beworben und wurde für eine Förderung ausgewählt. Hierfür möchten wir uns herzlich beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg bedanken. Das Glasperlenspiel erhält eine Unterstützung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg für die Reihe „Highlights trotz Corona“. Wir fördern in dieser Reihe 22 Künstler mit Geldern, die vom Kultusministerium finanziert werden.

Uns ist es wichtig, mit der Programmidee ein Zeichen für die Künstler zu setzen, denn tatsächlich sind diese die Leidtragenden seit März 2020. Wir erhalten durch das Ministerium einen Förderbetrag von ca. 10.000 Euro (hinzu kommen 20% Eigenanteil). Dieser Betrag wird zu 100% an die teilnehmenden Künstler der Reihe weitergegeben. Wir sind sehr dankbar, dass die Künstler trotz Einschränkungen (z.B. bezüglich Platzanzahl) an ihren Auftritten bei uns festhalten. Dies wollen wir honorieren und dafür haben wir uns stark gemacht.

Aufgrund der dynamischen Situation rund um Corona, können wir hier nur die vorläufigen Termine benennen. Die Reihe ändert sich die Verlängerung des Lockdown laufend...

  • 16. Januar - Marco Tschirpke und Sebastian Krämer: Ich'n Lied, du'n Lied. Level 2
  • 22. Januar - Hölderlin Spoken Word Band
  • 24. Januar - Philipp Weber: Künstliche Idioten
  • 13. Februar - Lennart Schilgen: Verklärungsbedarf
  • 21. Februar - René Sydow: Heimsuchung
  • 27. Februar - Andreas Gundlach: Der MultitasKing
  • 28. Februar - Werner Koczwara: Mein Schaden hat kein Gehirn genommen
  • neu! 6. März - Charlotte und Elisabeth: Chansons aus Porzellan
  • 7. März - HG Butzko: Aber witzig
  • 20. März - Sabine Murza: Murzarellas Music-Puppet-Show
  • 26. März - Bühnenduo Einfach so: All in
  • 28. März - Sandra Kreisler und Roger Stein: Glück!
  • 14. April - Pit Hartling: Pit Hartling wirkt Wunder
  • 18. April - Ulrich Michael Heissig: Heute Abend - Irmgard Knef
  • neu! 24. April - Marco Tschirpke: Dirty Kadenzing
  • 30. April - Sebastian Krämer und Timo Brunke: Zackebuh
  • 9. Mai - Bernd Kohlhepp: Elvis Reloaded
  • 15. Mai - Holger Saarmann: Liederatur. Geschmacksverstärker auf Tour.
  • 16. Mai - Helge Thun: Held der Reime
  • 5. Juni - Annett Kuhr: Von einfachen Dingen
  • 18. Juni - Christof Altmann: Programm folgt.
  • 16. Juli - Timm Sigg: Die Leiden des jungen Professors (neues Programm!)

Ein Flyer ist geplant - wir warten jedoch zuerst die Entwicklungen bezüglich Lockdown light ab.


Bild "Leere Sprechblasen" von Dieter Groß