Das Glasperlenspiel hat sich beim Förderprogramm „Kunst trotz Abstand“ beworben und wurde für eine Förderung ausgewählt. Hierfür möchten wir uns herzlich beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg bedanken. Das Glasperlenspiel erhält eine Unterstützung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg für die Reihe „Highlights trotz Corona“. Wir fördern in dieser Reihe 22 Künstler mit Geldern, die vom Kultusministerium finanziert werden.

Uns ist es wichtig, mit der Programmidee ein Zeichen für die Künstler zu setzen, denn tatsächlich sind diese die Leidtragenden seit März 2020. Wir erhalten durch das Ministerium einen Förderbetrag von ca. 10.000 Euro (hinzu kommen 20% Eigenanteil). Dieser Betrag wird zu 100% an die teilnehmenden Künstler der Reihe weitergegeben. Wir sind sehr dankbar, dass die Künstler trotz Einschränkungen (z.B. bezüglich Platzanzahl) an ihren Auftritten bei uns festhalten. Dies wollen wir honorieren und dafür haben wir uns stark gemacht.

Aufgrund der dynamischen Situation rund um Corona, werden wir wahrscheinlich die komplette Reihe ins 2. Halbjahr 2021 übernehmen.


Bild "Leere Sprechblasen" von Dieter Groß